Langfristige Kapitalanlagen versprechen unterschiedliche Zinsen

Posted in: Allgemein, Geldanlage

Bei der Suche nach einer Kapitalanlage gehen viele Verbraucher heute deutlich vorsichtiger vor als noch vor einigen Jahren. Nach der Eskalation der Finanzkrise im Jahr 2008 haben viele Anleger auch in Deutschland erhebliche Verluste hinnehmen müssen. Die damit verbundenen negativen Erfahrungen haben viele Anleger geprägt und sorgen dafür, dass heute bevorzugt jene Anlagen ausgewählt werden, die ein hohes Maß an Sicherheit versprechen. Neben kurzfristigen Lösungen stehen in diesen Tagen auch langfristige Kapitalanlagen wieder hoch im Kurs. Da sie mit einer hohen Zinssicherheit ausgestattet sind, suggerieren sie dem Anleger, dass er mit dieser Wahl gut abgesichert ist. Tatsächlich gehen die langfristigen Anlagen mit einer deutlich höheren Zinssicherheit einher. Vor allem bei einzelnen Lösungen können sich die Kunden der Banken auf eine Zinsgarantie für die gesamte Laufzeit verlassen. Anders gestaltet sich das Bild dagegen bei Anlagen, die mit variablen Zinssätzen ausgestattet sind.

An dieser Stelle müssen sich die Anleger auf erhebliche Zinsschwankungen einstellen. Entscheidet man sich für eine Kapitalanlage mit einem variablen Zinssatz, kann dieser sehr flexibel an die unterschiedlichsten Entwicklungen angepasst werden. Den damit verbundenen Schwankungen kann man grundsätzlich nur durch eine Zinsgarantie entgehen. Eine solche Zinsgarantie ist beispielsweise bei den Festgeldkonten zu finden. Sie gehen in der Regel mit einem festen Zinssatz einher und können in Kombination mit unterschiedlichen Laufzeiten abgeschlossen werden. Dies gilt in der Regel auch für einen Ratenkredit.

Die Laufzeiten, die heute von den Banken bei dem Festgeldkonto gewährt werden, gestalten sich sehr unterschiedlich und reichen angefangen von wenigen Monaten bis hin zu mehreren Jahren. Dabei steigen die Zinsen bei dem Festgeldkonto grundsätzlich mit der gewählten Laufzeit.

Comments are closed.